Für eine individuelle Unterstützung in Notlagen

Viele Versicherungspolicen bieten nicht nur einen finanziellen Schutz, beispielsweise durch die Übernahme eines erlittenen Schadens, sondern unterstützen in diversen Notlagen auch durch eine aktive Hilfe.

23.1.2023 (verpd) Geld allein hilft nicht immer. In manchen Notlagen und Schadenfällen benötigt man eine schnelle aktive Hilfe, beispielsweise durch einen Handwerker, eine Haushaltshilfe oder andere Dienstleister. Es gibt diesbezüglich diverse Versicherungspolicen, die mehr bieten als eine finanzielle Absicherung.

Nicht immer kommt man mit jeder Situation allein zurecht. Viele sind zum Beispiel bei einem Rohrbruch oder einer Autopanne darauf angewiesen, dass ein entsprechender Handwerker schnell hilft. Ein weiteres Beispiel: Senioren, Singles oder Alleinerziehende benötigen nach einem Unfall oder einer Krankheit oft eine persönliche Unterstützung, um den Alltag bis zu ihrer Genesung meistern zu können.

Viele Versicherer bieten daher mit einem Versicherungsvertrag nicht nur eine finanzielle Absicherung, sondern unterstützen auch mit ganz konkreten Hilfen – sogenannten Assistance-Leistungen – in bestimmten Notlagen.

Assistance-Leistungen für Autofahrer und Reisende

Ein typisches Beispiel dafür ist der Kfz-Schutzbrief. Je nach Vereinbarung sorgt nach einer Panne ein vom Versicherer gerufener Reparaturdienst dafür, dass das Auto wieder fahrtüchtig wird. Ist eine sofortige Reparatur nach einer Panne oder einem Unfall nicht möglich, organisiert der Versicherer bei Anruf einen Abschleppdienst und übernimmt die Kosten dafür, dass dieser den defekten Wagen zur nächsten Werkstatt bringt.

Ist der Versicherte mit dem Auto zum Beispiel im Urlaub unterwegs und kann aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr weiterfahren, wird vom Schutzbriefanbieter oftmals ein Ersatzfahrer gestellt, der das Fahrzeug und/oder auch die mitfahrenden Familienangehörigen wieder zurück nach Hause bringt.

Auch die Auslandsreisekrankenversicherung wartet je nach Vereinbarung mit Assistance-Leistungen auf. Ist nach einem medizinischen Vorfall während einer Auslandsreise ein Krankenrücktransport mit dem Krankenwagen oder einem Flugzeug nach Deutschland erforderlich, kümmert sich, wenn vereinbart, der Versicherer darum. Zudem übernimmt er die Kosten bis zur vereinbarten Höhe.

Eine weitere Versicherungsart, bei der Hilfsleistungen in der Regel inkludiert sind, ist die Reiseabbruch-Versicherung. Im Rahmen einer solchen Police organisiert und zahlt der Versicherer beispielsweise eine außerplanmäßige Rückreise des oder der Versicherten, wenn eine Reise aufgrund einer Krankheit, eines Unfalls oder von sonstigen versicherten Risiken vorzeitig abgebrochen werden muss.

Hilfe beim Rohrbruch bis hin zum Heizungsausfall

In vielen Hausrat-Versicherungspolicen lassen sich neben der finanziellen Absicherung des Hausrates ebenfalls Assistance-Leistungen teils optional mitversichern. Wenn in der Police vereinbart, vermitteln beispielsweise einige Hausratversicherer ihren Kunden im versicherten Schadenfall wie bei einem Rohrbruch, einem Glasbruch-, einem Sturm- oder Hagelschaden qualifizierte, ortsnahe Handwerker.

Bei einigen Versicherern kann auch ein sogenannter Haus- oder Wohnungsschutzbrief in die Hausratpolice mit eingeschlossen oder als Einzelpolice separat abgeschlossen werden. Ein solcher Schutzbrief leistet bei diversen in den zugrundeliegenden Versicherungs-Bedingungen aufgeführten Notfällen, die häufig über die Risiken, wie sie in der Hausratversicherung abgesichert sind, hinausgehen.

Je nach Vereinbarung kümmert sich der Versicherer beispielsweise um einen Notdienst, wenn die Heizung ausgefallen ist, es plötzlich Probleme mit der Elektro- oder Wasser-/Abwasserinstallation gibt und/oder man sich versehentlich aus der eigenen Wohnung ausgesperrt hat. Der Versicherer organisiert nicht nur den passenden Handwerker, sondern übernimmt in der Regel auch die Kosten für den Notdienst bis zu einer in der Police vereinbarten Höhe.

Unterstützung nach einem Unfall oder im Pflegefall

Assistance-Leistungen können zudem in einigen privaten Unfallversicherungs-Policen vereinbart werden. Kann ein Verunfallter zum Beispiel seinen Haushalt und eventuell sein minderjähriges Kind bis zur Genesung nicht versorgen, organisiert der Versicherer für einen gewissen Zeitraum eine entsprechende Haushaltshilfe und/oder Kinderbetreuung.

Einige Versicherer stellen auch einen Einkauf- und Essensservice und/oder einen Fahrdienst, der den Verunfallten zu den notwendigen Arztterminen oder Behandlungen fährt. Neben der Organisation der jeweiligen Assistenzleistung werden von den Versicherern in der Regel auch die Kosten bis zu einem in der Police vereinbarten Betrag übernommen.

Im Rahmen einiger privater Pflegezusatz-Versicherungen gibt es ebenfalls persönliche Unterstützung durch den Versicherer. So helfen manche Versicherer ihren Kunden im Pflegefall aktiv bei der Auswahl und Vermittlung eines ambulanten Pflegedienstes oder stationären Pflegeheimes.

Je nach Situation ist es bereits sehr hilfreich, wenn der Betroffene eine schnelle telefonische Unterstützung erhält. Deshalb bieten viele Rechtsschutzversicherer ihren Kunden beispielsweise vorab eine telefonische Beratung bei juristischen Problemen an. Auch in anderen Versicherungsbereichen ermöglichen Versicherer ihren Kunden beispielsweise, Schäden telefonisch rund um die Uhr zu melden oder nach einem Schadenfall das weitere Vorgehen abzusprechen.